I. Gruppe / Jagdgeschwader 7 "Nowotny"
  Bombertypen
 


Erdkampfflugzeuge:


Erdkampfflugzeuge sind leichte Flugzeuge, die relativ schnell und noch wendig sind. Sie tragen weniger Bombenzuladung und sind zur Luft-Nahunterstützung gut geeignet, da sie schnell an einen nicht all zu weit entfernten Einsatzort gelangen können. Bodenkampfflugzeuge sind meist nur durch einen oder höchstens zwei Heckstützen verteidigt, besitzen dafür jedoch eigene Bordwaffen wie MGs und Kanonen.


Sturzkampfbomber:

Sturzkampfbomber sind speziell dafür entwickel, um auf ein Ziel zu stürzen, da man so sicherer treffen kann. Diese Art von Bomber ist meist ebenfalls eher leicht und von kleinerer Größe. Sie tragen in der Regel jedoch eine größere Bombenlast und sind üblicherweise auch nicht mit schweren eigenen Bordwaffen ausgestattet (Ausnahme spätere Ju-87-Versionen). In der Regel beruht deren Verteidigung ebenfalls auf 1-3 Heckstützen (Ju-88 als größerer Sturzkämpfer).


Leichte Bomber:
  
Leichte Bomber sind eher leicht gepanzerte Bomber mit einer kleineren Bombenzuladung. Sie sind also den Sturzkämpfern und den Bodenkampfflugzeugen sehr ähnlich, verfügen aber in der Regel nicht über eigene oder wenige Bordwaffen. Durch das geringere Gewicht sind sie relativ schnell und wendig und 1-2-motorig. 


Mittlere Bomber:

Mittlere Bomber sind schwerer und für längere Strecken ausgelegt. Sie sind größer und deshalb auch nicht mehr so wendig. Im Normalfall besitzen sie 2-4 Motoren. Ihre Bombenzuladung ist mittelstark und sie werden in der Regel eingesetzt, um strategische Ziele zu zerstören wie Industriegebäude, Schiffe, Flugplätze oder sonstige militärische Stützpunkte. Sie fliegen meistens in größeren Verbänden. Über eigene Bordwaffen verfügen sie eigentlich nicht, sind dafür aber durch eine Mehrzahl an Heckstützen verteidigt. 


Schwere Bomber:

Schwere Bomber sind große und sehr schwere Flugzeuge, die auch eine große Bombenlast tragen. Sie sind in der Regel am wenigsten wendig, weil sie so groß sind und verfügen über mindestens 4 Motoren. Zudem sind diese Bomber meist sehr schwer gepanzert und mit den eigenen Bordwaffen am Rumpf kaum zu knacken. Des Weiteren sind sie durch eine umfangreiche Verteilung von Heckschützen gut verteidigt. Einsatz finden sie meist bei Flächenbombardements auf Städte, Industrieanlagen oder strategische Stützpunkte (eher selten). Auch diese Bomber (Heavies) fliegen meist in größeren Verbänden mit Begleitschutz.

 
  114999 Besucher | © 2008 - 2016 I/JG7 | Design by I/JG7_Leo  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=